Kirchliche Angebote im Dekanat Geisenhausen


Ministrantentag

für die Dekanate Geisenhausen und Vilsbiburg
am Sa., 14. September ab 14 Uhr

in der Pfarrei St. Andreas Baierbach (Pfarrverband Altfraunhofen) stattfinden.

 

Anmeldung über die Kath. Jugendstelle Landshut!



Einladung zur Dekanatswallfahrt


Am Samstag, 21. Sept. 2019 findet wieder die traditionelle Wallfahrt der Pfarreien des Dekanats Geisenhausen statt. In diesem Jahr werden zwei Orte als Wallfahrtsziel angefahren.

 

Das Schönstattzentrum

am Canisiushof bei Kösching

Der Pallottinerpater Josef Kentenich gründete 1914 in Schönstatt, in der Nähe von Koblenz, mit einer Gruppe seiner Seminaristen eine Gemeinschaft, in der neue Wege des gelebten Glaubens entwickelt werden sollten.
Zentrum der Treffen war eine kleine Kapelle, in der für die marianisch ausgerichtete Gruppe ein Bild der Gottesmutter verehrt wurde, die die dreimal wunderbare Mutter genannt wird. Durch die beiden Weltkriege breitete sich diese Erneuerungsbewegung des christlichen Glaubenslebens trotz mancher Schwierigkeiten national und international aus. Heute gibt es über 200 Schönstattzentren, in denen Kleriker und Laien u.a. in der Jugendarbeit und durch verschiedene Fortbildungsangebote, zur Vertiefung des persönlichen Glaubens anleiten. Mittelpunkt dieser Zentren ist immer eine Nachbildung des Urheiligtums, der Kapelle in Schönstatt, mit dem Bild der dreimal wunderbaren Mutter.


Mindelstetten
Im Nachbarort von Kösching, in Mindelstetten, lebte Anna Schäffer. Anna Schäffer war nach einem schweren Unfall ab ihrem 19. Lebensjahr ans Bett gefesselt und wurde in ihrem leidenvollen Leben eine unermüdliche Beterin und Fürsprecherin für viele Menschen, die mit ihren Anliegen zu
ihr kamen. Durch ihr Handeln wurde Sie zu einem Vorbild für viele Gläubige. Am 21. Oktober 2012 erhob Papst Benedikt XVI Anna Schäffer zur Heiligen, seitdem hat Mindelstetten als Wallfahrtsort für Pilger und Gläubige noch mehr an Bedeutung gewonnen.

Um 8:45 treffen sich die Gruppen aus dem Dekanat in Kasing, einem Ortsteil von Kössing, zu einer kurzen, 20 minütigen Fußwallfahrt. Wer die Gehstrecke nicht bewältigen kann, fährt mit dem Bus zum Schönstattzentrum. Dort feiern wir mit Dekan Tobias Rother die Pilgermesse. Anschließend
gibt es eine Führung zum Kennenlernen der Schönstätter und es kann zu Mittag gegessen werden.

Am frühen Nachmittag fahren wir zur Andacht weiter nach Mindelstetten.

 

Bitte melden Sie sich im jeweiligen Pfarrbüro an!


Christen aus dem Dekanat Geisenhausen

treffen sich einmal im Monat zu einem ökumenischen Abendlob mit Gesängen aus Taizé.

 

Beim Taizégebet wird mittels kurzer, wiederholter Gesänge gebetet.
Die einfachen kurzen Gesänge wechseln sich mit biblischen Texten, Stille und Fürbittgebeten